Zurück

Pilgern auf "reformatorisch"....

P1.JPG

P2.JPG

P3.JPGP4.JPG

 

16 NorbertusschülerInnen laufen (per pedes), nächtigen immer wieder woanders, doch immer im Wald.

Der Wald ist für 5 Tage unser Zuhaus. Regen, Sonne und Wind abwechselnd und manchmal sogar alles zusammen.

Wir machen Übungen und Spiele am Wegesrand. Spiele, die nur gemeinsam funktionieren, die uns etwas über Freiheit lehren.

Einen Blindenzug angeführt vom Längsten, ein stiller Gänsemarsch zum Nachdenken, ein Bänderklau zwischen zwei Mannschaften, ein Netz, durch das alle durchmüssen.... und immer wieder die Frage: Was hat das mit Freiheit zu tun?

(Hilke Claus-Heider)

 Zurück