Begegnung mit dem Christentum

Da zur Schulgemeinschaft des Norbertusgymnasiums viele Menschen gehören, die  selbst keine Christen sind, sich aber bewusst für diese katholische Schule entschieden haben, findet eine Begegnung mit den Inhalten des Christentums statt.

Die Begegnung mit dem Christentum ist ein Unterrichts-Projekt der Edith-Stein-Schulstiftung für die 5. und 6. Klassen, um eine gemeinsame Gesprächs- und Reflexionsbasis für die weiteren Schuljahre zu sichern. Gleichzeitig ermöglicht es den christlich engagierten Schülern, als „Experte“ zu agieren bzw. eingesetzt zu werden. Am Norbertusgymnasium werden dabei in längeren Projektphasen die Religions- und Ethikkurse gemischt und durch die Fachlehrer dieser Kurse in Form eines Teamteaching unterrichtet. Die Inhalte reichen von einer Einführung in das Kirchenjahr über einen Überblick über das kirchliche Leben der verschiedenen Konfessionen bis hin zur Feier unterschiedlicher liturgischer Formen. Diese liturgischen Feiern werden in der Regel vom Schulseelsorger vorbereitet und durchgeführt. Außerdem bringt er sich an weiterer geeigneter Stelle in das Projekt ein.

Auch in den Klassenstufen 9 und 10 wird die konfessionelle Trennung der Religions- und Ethikkurse phasenweise aufgehoben, um miteinander in einen intensiven Dialog zu existentiellen Fragen nach dem Wesen und der Stellung des Menschen zu treten.

Bild: Begegnung mit dem Christentum
Zurück zur Rubrik Schulpastoral